Vita

Cembalist, Pianist, DirigentChristian Braumann, Cembalo, Pianist (Fortepiano), Dirigent

Christian Braumann wurde 1964 ge­bo­ren. Mit 8 Jah­ren begann der Klavier-, mit 9 Jah­ren der Vio­lin­un­ter­richt. 1983-87 stu­dier­te er Kla­vier an der Mu­sik­hoch­schu­le Mün­ster und schloß mit der Künst­ler­ischen Rei­fe­prü­fung ab.

Nach einer Tä­tig­keit als Kor­re­pe­ti­tor und Kla­vier­be­glei­ter an der Mu­sik­hoch­schu­Le Mün­chen wech­sel­te er 1990 als Stu­dien­lei­ter und So­lo­re­pe­ti­tor an die Kam­mer­oper Wien. Es folg­ten En­ga­ge­ments als So­lo­re­pe­ti­tor und Kapellmeister in Kla­gen­furt und Leipzig.

Seit 1995 ist er als Pianist mit his­to­ri­sch­en In­­stru­­­men­­ten (For­te­pi­a­no), Cem­­ba­­list und Di­ri­­gent frei­be­ruf­lich tä­­tig.

Neben der Tä­tig­keit als Pia­nist und Di­ri­gent war und ist er Re­fe­rent bei zahl­rei­chen Kur­sen für Alte Musik in Ös­ter­reich und Tsche­chien und kon­zer­tiert als Cem­ba­list, Or­ga­nist und am Ham­mer­kla­vier in Deutsch­land und Eu­ro­pa u.a. mit Jo­se Vas­quez (Vio­la da Gam­ba) und Bert Ho­nig (Block­flö­te). 2006 grün­de­te er mit sei­ner Schwes­ter das Duo „friendly fire„, das sich mit Mu­sik für Vio­la da Gam­ba oder Ba­ryton und Ham­mer­kla­vier beschäftigt.