„friendly fire“ – Das Duo

Susanne Braumann, Viola da Gamba/Baryton

Christian Braumann, Cembalo/Forte­piano

Weil sich Geschwister streiten und wieder versöhnen, haben wir unser Duo „friendly fire“ genannt: Inspiration und Konflikt – die Kombination für ein außergewöhnliches Konzert: extreme Emotionen sind ein Markenzeichen der Aufklärung – dieses Konzept spiegelt sich in der Programmierung und den Interpretationen von „friendly fire“ .

Susanne und Christian Braumann spielen seit früher Jugend zusammen. Susanne studierte Viola da gamba in Basel und Den Haag und lebt seit langer Zeit in Amsterdam. Sie tritt mit vielen Kammermusikensembles (u. a. The Locke Consort, Phantasm, Diapente violconsort, Brisk Recorderquartet) auf und arbeitete in größeren Produktionen zusammen mit u. a. Ton Koopman, Ed Spanjaard, Lars-Ulrik Mortensen und Paul van Nevel.

Christian studierte Klavier und Dirigieren in Münster und München. Seine Laufbahn führte ihn als Kapellmeister nach Wien, Klagenfurt und Leipzig. Seit 1995 ist er freiberuflich tätig. Neben der Tätigkeit als Pianist und Dirigent war und ist er Referent bei zahlreichen Kursen für Alte Musik in Österreich und Tschechien und konzertiert als Cembalist, Organist und am Hammerklavier in Deutschland und Europa.

Die Sympathie für das Repertoire von Aufklärung und Frühklassik führt beide jetzt im Duo „friendly fire“ wieder zusammen. Bei den Komponisten C.P.E Bach, W.A. Mozart und F.J. Haydn begegnen sich die Vorlieben beider Musiker. Die Kombination von Viola da gamba und Cembalo – und noch exklusiver: Baryton und Fortepiano eröffnet neue Klangwelten. In der Frühklassik stirbt die Viola da gamba langsam aus, zögert aber in Form des Barytons die Exekution noch etwas heraus. Die Erfindung des Fortepiano jedoch schafft eine neue dynamische Welt für den Tastenspieler. Hier begegnen sich alt und neu, konservativ und fortschrittlich.

Programmbeispiele finden Sie hier

Gerne übernehmen wir als eingespieltes Continuo-Team Aufgaben mit größeren und kleineren Besetzungen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.